Besichtigung bei Dr. Oetker

Betriebsbesichtigung bei Dr. Oetker.

Am 5.10. machte sich der Familienkreis 3 der Mettinger Kolpingsfamilie auf den Weg nach Bielefeld zu Dr. Oetker. Dort machten sie eine Führung durch die Dr. Oetker-Welt. Bei einer Rallye erfuhren die Kinder und auch die Erwachsenen alles über die Geschichte von Dr. Oetker und über die vielen verschiedenen Produkte. Zwischendurch durfte sich jeder am großen Pudding mit einem Vanillepudding stärken.  Und auch am Ende der Führung  stand noch eine Verköstigung der verschiedenen Dr. Oetker- Produkte wie Pizza und Kuchen auf dem Plan. Gut gestärkt machte sich dann der Familienkreis 3 wieder auf die Heimreise.

    

 

Kolping auf Fahrt

Ausflug der Kolpingsfamilie zum Jade – Weser – Port in Wilhelmshaven.
Am Samstag dem 5. Oktober startete die Mettinger Kolpingsfamilie zu einer Fahrt zum Jade – Weser – Port und zum Ostfriesenbräu in Bagband. Start war um 7:00 Uhr vom Mettinger Pfarrheim aus. Peter Gielsok konnte 56 Mitglieder und Gäste im Bus begrüßen. Die erste Station für eine Kaffeepause war am Rasthof Huntetal. Die Brötchen und der Kaffee waren die erste Überraschung des Tages. Danach ging es dann weiter nach Wilhelmshaven zum Jade Weser Port. Dort angekommen wurde zuerst ein Film über die Entstehung und den Bau des Jade Weser Portes gezeigt. Mit dem Bus und dem zugestiegenen Reiseleiter gab es dann eine geführte Hafenbustour, die sehr interessant war. Leider war kein Schiff am Port, so das es mehr um die Information zur gesamten Anlage ging. Danach konnte noch die Ausstellung im Pavillon besucht werden. Pünktlich um 13 Uhr wurde die Fahrt mit Ziel Neuharlingersiel fortgesetzt. Dort war Zeit zur freien Verfügung vorgesehen. Neuharlingersiel liegt auf der ostfriesischen Halbinsel direkt an der Nordsee. Herzstück des 300 Jahre alten Fischerdorfes Neuharlingersiel ist der Hafen mit seiner aktiven Krabbenkutterflotte. Viele nutzten die Zeit für einen Spaziergang um den Hafen oder über den Deich verbunden mit einer kleinen Stärkung mit einem Fischbrötchen. Um 15 Uhr trafen sich alle wieder am Bus und die Fahrt ging weiter über Wittmund und Aurich nach Großefehn. In Bagband angekommen, konnte in zwei Gruppen, die Besichtigung der Ostfriesen Bräu Landbrauerei stattfinden. In humorvoller Weise wurden die Gäste in die Geschichte der Braukunst eingeführt. Dabei wurde auch das kleine Biermuseum besichtigt. Gestaunt wurde über die stattliche Sammlung der verschiedenen Bierflaschen. Nach der Führung traf man sich wieder in der Gaststätte, um das leckere Ostfriesenbräu zu probieren. Der Höhepunkt war dann das gemeinsame Abendessen als Brauhaus Schnitzelparade. So gestärkt konnte jetzt die Heimreise über die A31, Lingen und weiter nach Mettingen angetreten werden. Hier angekommen waren sich alle einig eine interessante Fahrt mitgemacht zu haben. Auch Petrus hatte einen großen Anteil dabei, denn das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite. Während der Fahrt gab es auch schon erste Hinweise über das Ziel der nächsten Kolpingfahrt in 2020. Dann soll Berlin das Ziel sein. In der Diashow sind Bilder von N. Tenberh, E. Engelbert, G. Hoppe und P. Gielsok zu sehen.