Kolping und die Große Prozession

Am Sonntag war es wieder soweit, die große Prozession stand an. Bei strahlenden Wetter ging es los. Zuerst am Kolpingdenkmal vorbei. Das war mit zwei Fahnen und einem großen Kerzenleuchter geschmückt. Danach ging es zu den vier Stationen in der Gemeinde bis zum Schultenhof. Von dort ging es zum Abschluss in unsere St. Agatha Kirche. Hier jetzt ein paar Fotos vom Sonntag dem 14. August 2016.

Kolpingdenkmal mit Fahnen

Kolpingdenkmal mit Fahnen

Auf dem Schultenhof

Auf dem Schultenhof

Abschluss in der Pfarrkirche

Abschluss in der Pfarrkirche

 

Erste Radtour in 2016

Radtour in den Frühling!
Die Uhren sind umgestellt also lasst uns fahren, so lautete der Kommentar von Robert Stermann. Also den Text zur Zeitung und am 29. März um 14 Uhr waren am Mettinger Hallenbad 10 mutige Radler zur Stelle. Petrus hielt sich erst noch etwas zurück. Auf einigen nicht so bekannten Wegen ging es nach Westerkappeln, wo bei Justus gerade zur rechten Zeit die Kaffeepause eingelegt werden konnte. Nach dieser Stärkung und bei Sonnenschein ging es auf den Heimweg. Aber Petrus hatte es sich anders überlegt und öffnete bald die Schleusen und so kamen die mutigen Radler doch ziemlich feucht in Mettingen an. Aber sie freuen sich schon auf die nächste Tour bei hoffentlich besseren Wetter. Die Bilder entstanden nach der Kaffeepause.

 

Start zur ersten Radtour in 2016

Start zur ersten Radtour in 2016

nach der Kaffeepause

nach der Kaffeepause

ob das gut geht?

ob das gut geht?

Bunter Nachmittag im Pfarrheim

Die Kolpingsfamilie Mettingen hatte ihre Mitglieder mit Angehörigen zu einem bunten Nachmittag, am Mittwoch dem 3. Februar 2016, ins Mettinger Pfarrheim eingeladen. Über fünzig waren dieser Einladung gefolgt. Das Vorbereitungsteam hatte den Saal im Pfarrheim nett hergerichtet und freute sich über die gute Beteiligung. Die Begrüßung erfolgte durch Mathilde Gielsok, von Vorstandsteam der Kolpingsfamilie, besonders begrüßt wurden Pastor Timo Holtmann, der Goldjubilar Pastor Büchter und ein Geburtstagskind (Hildegard Richter). Den Jubilaren wurde ein kurzes Ständchen dargebracht. Mit mit Kaffee und einem gut bestückten Kuchenbuffet ging es jetzt weiter. Die dazu passende Musik wurde von Peter aufgelegt. An den Tischen konnte man angeregte Unterhaltungen beobachten. Nach dem gemeinsamen Kaffeetrinken begann das Unterhaltungsprogramm. Eine Gruppe des Kindergartens St. Martin führte den Senioren ein lustiges Tanzspiel vor. Es wurde eine Zugabe eingefordert. Diese wurde auch angeboten, aber nur wen die Großen auch mitmachen würden. Das klappte dann hervorragend. Mit viel Applaus und einer kleinen süßen Überraschung wurden sie verabschiedet. Danach waren drei Damen im Einsatz, (Jutta Overmeyer, Claudia Käller und Angelika Gausmann). Es wurde eine Szene aus dem Alltag einer Pfarrsekretärin vorgestellt. Ein Pärchen wollte das Aufgebot bestellen, das war wirklich nicht so einfach. Auch diese Vorführung wurde mit viel Applaus honoriert. Im weiteren Verlauf des Nachmittags wurden gemeinsam Lieder gesungen und es wurden auch noch einige heitere Texte vorgetragen. Als besonders gelungen wurde der Vortrag von Mathilde und Peter als „singender Ehemann“ gelobt. Als der Nachmittag gegen 18.30 Uhr mit dem Kolpingslied beschlossen wurde, waren alle der Meinung einen schönen unterhaltsamen Nachmittag erlebt zu haben. Mit einem herzlichen Dank an die Organisatoren und Kuchenspender ging es dann auf den Heimweg.

Bunter Nachmittag 2016

Bunter Nachmittag 2016

Bunter Nachmittag 2016

Bunter Nachmittag 2016

Bunter Nachmittag 2016

Bunter Nachmittag 2016

Bunter Nachmittag 2016

Bunter Nachmittag 2016

Bunter Nachmittag 2016

Bunter Nachmittag 2016

Bunter Nachmittag 2016

Bunter Nachmittag 2016

Kolpinggedenktag am 29. November 2015

A. Kolping

Adolph Kolping wurde am 08.12.1813 geboren und starb am 04.12.1865. Somit gedenken wir in diesem Jahr am Kolpinggedenktag seines 150. Todestages.

Kolpinggedenktag am 29.11.15: Beginn um 7.30 Uhr mit der Hl.Messe in der Pfarrkirche St. Agatha, anschließend Frühstücksbufett im Pfarrheim St. Agatha. Im Anschluss daran erfolgte eine Einführung in das Thema des Pastoralplans “Eingeladen zum Glauben”. Der Vormittag klang adventlich aus.

Letzte Radtour 2015

Abschluss der Kolping-Radtouren für 2015 bei gutem Wetter.

Bei gutem Radlerwetter trafen sich die Radler zur letzten Radtour im Jahr 2015 am Mettinger Hallenbad um noch einmal die Mettinger Umgebung zu erkunden. Unter der Leitung von Robert Stermann, waren die Radler von April bis Oktober insgesamt 13 mal unterwegs. Start und Ziel war immer der Parkplatz am Mettinger Hallenbad. Auf immer wieder anderen Wegen wurde die Umgebung von Mettingen im engeren oder größeren Radius erkundet. Die Pausen unterwegs und das gemeinsame Kaffeetrinken gehörten immer dazu. Am 20. Oktober trafen sich 22 Radler und Radlerinnen zur Abschlussfahrt 2015. Nach einer mittleren Runde (ca. 22 km) um Mettingen, wurde das Mettinger Pfarrheim angesteuert und an einer schön dekorierten Kaffeetafel Platz zu genommen. Robert Stermann ließ beim Kaffeetrinken noch einmal die vergangenen Radtouren Revue passieren. 13 Touren bei überwiegen gutem Wetter und netten Kaffeerastplätzen hat man gemeinsam überstanden. Zweimal machte der Wettergott es nicht möglich zu starten. Die Längste Tour war die mit 50 km nach Bramsche. Die kürzeste war die Abschlussfahrt mit 22 Km. Insgesamt wurden gemeinsam 440 km zurückgelegt, das entspricht einem Schnitt von 34 Kilometern. Die wenigsten Teilnehmer (11 Personen) waren am 6. Oktober dabei. Im Schnitt hatten die 14tägigen Fahrten in diesem Jahr 17 Teilnehmer. Für die Teilnehmer und die Mettinger Kolpingsfamilie bedankte sich Peter Gielsok bei Robert Stermann mit einem Geldpräsent, das die Teilnehmer gespendet hatten, Ein Hinweis für den Kalender 2016: am Dienstag dem 12. April geht es wieder auf Tour. Viele Erlebnisse machten noch mal die Runde bevor sich die Kolping-Radler, mit einem Dank an das Team der Kolpingsfamilie für die Organisation des Nachmittages und die gute Bewirtung, auf den Nachhauseweg machten.

Abschluß der Kolpingradtouren 2015

Abschluß der Kolpingradtouren 2015

P1080447
P1080448 P1080449

Infoabend zu aktuellen Verkehrsfragen

Auf Einladung der Mettinger Kolpingsfamilie und des Heimatvereins Mettingen, war der Polizeihauptkommissar Georg Hampf am Donnerstag, dem 16.4.2015 ins kath. Pfarrheim gekommen. Vierzig Mettinger waren der Einladung zu diesem Informationsabend gefolgt. Der Schwerpunkt der Informationen lag auf den Regeln zur Nutzung des öffentlichen Verkehrs mit dem Fahrrad. Die Saison für die Radler hat ja gerade wieder begonnen. Georg Hampf hatte sich entsprechend vorbereitet und konnte die aktuellen Regelungen verständlich vorstellen. Es gab dabei doch einige interessante Neuerungen, die zu beachten sind. Zum Schluss verteilte er einen Flyer mit den Neuerungen für Radfahrer und bat darum das man sein Rad doch bei der Polizei registrieren sollte. “Kein Rad ohne Nummernschild” Das Nummernschild bekommt man bei den Polizeiwachen und den Bezirksdiensten im Kreis Steinfurt. Konrad Heimbrock von der Mettinger Kolpingsfamilie überreichte im Namen der beiden Vereine ein kleines Präsent als Dank für den informativen Vortrag. Den Flyer mit den Informationen für interessierte Radler kann man unter dieser Webadresse herrunterladen -> http://udv.de/de/publikationen/flyer/sicher-unterwegs-dem-fahrrad

Informationsveranstaltung 16.4.2015

Informationsveranstaltung 16.4.2015

Informationsveranstaltung 16.4.2015

Informationsveranstaltung 16.4.2015